MASTER II – Ebene hören, Verfahren ASSRs

Auditory Potentiale (ASSRs – auditory steade.state evoked responses) bestehen aus der registrierten elektrischen Erscheinungen im Gehirn resultierende akustische Stimulation, deren Spektrum konstant mit der Zeit bleibt. Sie können beobachten, wenn akustische Stimulation an das Ohr mit einer Rate schnell genug auf die elektrische Reaktion des Gehirns wird, um Überschneidungen zu anderen Reize weiterzugeleitet. Potenziale als Folge von überlappenden Reaktionen auf Reize, wenn das System einen stabilen Zustand erreicht, werden sie zu Gehör stationären Potentiale (Johannes Lins, Boucher und Pickton, 1998). Nicht nur reine Töne, sondern auch sinusförmige Modulation der Amplitude oder kontinuierliche Tieffrequenz-Trägersignal konstanter Frequenz verwendet werden, um Potentiale hervorrufen stationären werden. Die Anwendung dieser Technik führt Empfangen einer Antwort von dem Gehirn, die das Spektrum der Frequenzkomponenten der Stimulation / Modulation und / oder ihre einzelnen Harmonischen (Stimulation aktiviert eine Region der Schnecke für die Möglichkeit, die Trägerfrequenz zu hören, während die Gehörgang erzeugt ein Modulationsfrequenzantwort als Demodulator wirkende verantwortlich)

Das MASTER II-System erzeugt gleichzeitig mehrere akustische Reize (amplitudenmoduliert, AM2 und / oder Frequenz), Platten elektrische Phänomene im Gehirn, in Reaktion auf einen Reiz, zeigt es die gesammelten Ergebnisse und das Spektrum und die bestimmt, ob die Aktivität der Reaktion größer als das Rauschen ist, (Hintergrund) elektroenzephalographischen. In dem Fall, wo das Ohr den Ton hört (Ton, die ein sinusförmige Komponente), die elektrische Antwortspektrum des Gehirns enthält eine klare Antwort mit einer Frequenz, die den (Reize aktivieren die Cochlea ist für die Behandlung verantwortlichen Trägerfrequenz). Für einen ordnungsgemäßen Betrieb des Hörgerätes und Stimulation moduliert, wird die Antwort auf die Modulationsfrequenz (Gehörgang erzeugt eine Antwort auf die Modulationsfrequenz, die als ein Demodulator).

Es wird angenommen, daß die Schnecke durch eine Trägerfrequenz (z. B. 1000 Hz) stimuliert intakt erzeugt als Reaktion auf die Modulation (z. B. 81 Hz) sein. Elektrische Aktivität des Gehirns durch Elektroden auf der Oberfläche der Kopfhaut platziert aufgezeichnet wurde, überlagerten Reaktion auf verschiedene Reize – die Amplitude und die Phasenantwort von jedem Stimulus resultiert, kann durch die Untersuchung des Spektrums in der Frequenz des Modulationssignals bestimmt werden. Hörniveaufrequenz kann durch die Messung der elektrischen Aktivität des entsprechenden Modulationsfrequenz beurteilen.

Besondere Eigenschafte:

Das MASTER II-System bietet sowohl dedizierte Hardware-Komponenten (Erzeugung Stimulation und Aufzeichnung der elektrischen Signale), sowie die Software, die eine PC-Station in der Windows-Betriebssystem benötigt. Es wurde auf der Grundlage der Arbeit von TW erstellt Picton, M. S. John und der andere an der Rotman Research Institute in Toronto.

MASTER II wurde in Übereinstimmung mit den Regeln für die Erzeugung und Verarbeitung von akustischen Signaldaten konzipiert. Die Messung, wodurch Artefakte und EEG-Signalanalyse, einschließlich der Bestimmung des Spektrums und die Beseitigung von Rauschen (Hintergrund). Das System ermöglicht dem Benutzern auch, um Ergebnisse und Patientendaten zu einem anderen Zeitpunkt zu drucken in Form von Berichten, Speichern der gesammelten Ergebnisse in einer Datenbank und Analyse, sowohl zum Zeitpunkt der Studie als auch in anderem Moment.

  • Data Management – relationalen Datenbank einschließlich demographischen Patientendaten und Informationen über die Studie (allgemein, das Studienprotokoll, Geschichte, Analyse und Ergebnisse) und ist mit jedem Test Binärdateien EEG verbunden
  • Stimulation – Signalerzeugung auf Protokollen, Sequenzen, Teststoppen
  • Anmeldung von Signalen – Initialisierung der Protokollkonverter basierend auf Forschung, das Sammeln von Daten-Management-(Pause, Stop, etc …), Impedanzmessung
  • EEG – Überprüfung, Analyse und Schreiben auf Binär-Dateien (für die spätere Analyse)
  • Analyse – Analyse der Echtzeit-Spektrum der EEG-Signale (Signifikanztest F), das Spektrum, das Audiogramm. Off-line-Analyse von EEG-Signalen in binären Dateien gespeichert – auch die Möglichkeit der Manipulation von Testparametern
  • Berichte – Drucken von Berichten, die demographische Patientendaten und Testergebnisse enthalten, basierend auf bearbeitbare Muster
    Auto-Test der Wirksamkeit der Vorrichtung

MASTER II ermöglicht die gleichzeitige Aufnahme und Analyse von Mehrfrequenz – macht es schneller Prüfung. Stimulation hat wenig Verzerrung, so dass mehr Forschung trennt und analysiert die verschiedenen Frequenzen. Mögliche gelten hohe Intensitäten ermöglichen eine Studie an Patienten mit hochgradigem Hörverlust.

Beispielbildschirme:

  

  

Funktionsprinzip:

ASSR ist der elektrophysiologische Gehirnreaktion auf akustische Stimulation (ähnlich ABR – auditorischen Gehirnstammspotentiale). Instrumentierung des Systems enthält die Hörer (die Quelle des Stimulus), die auf der Kopfhaut platziert, um Signale zu messen und Erzeugungseinrichtung, die Stimulierung und elektrische Signale Elektroden zu sammeln. Angewandter Reiz ist ein reiner Ton, der frequenzmoduliert (FM) oder amplitudenmoduliert (AM) ist. Der vom System erzeugte Signal kann bis zu 120 dB HL sein.

Schicht von graphischer Benutzerschnittstelle (GUI)


  • Main Window – zeigt die Titelleiste, Menü, Symbolleisten und die Standard-Statusleiste. Der Rahmen des Hauptfensters ist für die Verwaltung untergeordneten Fenster (MDI) und GUI-Komponenten verantwortlich
  • Patient/Test Open Dialog – Modul ist verantwortlich für das Suchen, Filtern und Üffnen zur Bearbeitung und Anzeigen von Patientendaten und Forschungen, die mit ihm verbunden sind
    Ear Data Tables – Das Hauptfenster der Sammlung und Analyse von Daten – zeigt Informationen zum Zeitpunkt der Datenerhebung und Überprüfung von früheren Aufnahmen (Trägerfrequenz, Modulation, Spektrum, Stromantwort, Geräuschpegel und Test von Bedeutung F)
  • Amplitude Spectrum – GUI-Komponente sind für die Darstellung des Spektrums verantwortlich
  • EEG Graph – zeigt die EEG-Daten, die während der Prüfung (spielen der früheren Aufnahmen) erhalten sind, ermöglicht das Niveau der Artefaktunterdrückung zu definieren
  • Impedance Table – Komponente für die Darstellung von Daten auf Impedanz, die während des Tests aufgezeichnet wurden
  • Audiogram – Audiogramm-Display
  • Protocols Setup Dialog – Modul, das dazu erschafft wurde, um die Präsentationen, Bearbeitung und Erstellung der neuen Forschungsprotokolle zu schaffen
  • Collection Control Dialog – Modul für die Überwachung der Datenerhebung verantwortlich (Management-Umfrage)
  • Reports – Außenapplikation, die die Generierung und das Drucken der Berichte (aufgrund von definierbaren Mustern).

Schicht von Geschäftslogik


  • Internal Data Storage – speichert alle Informationen, die in den Fenstern der Sammlung / Analyse von Daten angezeigt werden. Das Modul ist auch für die Benachrichtigung aller GUI-Komponenten von der Tatsache verantwortlich, die Daten aktualisieren erzählt (Kraft refresh)
  • Analyzer – Element, das für alle statistische Kalkulationen verantwortlich
  • Collection Control – Prozessmanagement-Studie; Verarbeitung von Benutzerbefehlen, Untersuchung der Bedingungen für die Beendigung / Unterbrechung des Studiums, Unterstützung die Sequenzprotokoll
  • Patient/Test Data Manager – bewahrt und verwaltet die Daten aller geöffneten Patienten / Forschungen
  • Protocols Manager – Modul liest und zeichnet die Protokolle zu / von der Datenbank auf und speichert die derzeit geltenden Protokolls
  • Configuration Manager – Modul liest und zeichnet von Anwendungseinstellungen von / zu der Datenbasis auf
  • Communication Thread – Arbeitsfaden der Forschung, der für die Durchführung der Stimulation/Sammlung von Daten verantwortlich ist (und für andere Operationen, die mit der Kommunikation mit dem Gerät verbunden sind)
  • DB Access – Modul, das für die Kommunikation mit der Datenbasis veranwtortlich ist
  • Files Manager – Modul, das für die Erstellung/Lesen/Schreiben von binären Dateien verantwortlich ist, die EEG-Daten enthält
  • HW Manager – Treiber, des höheren Niveaus, das für die Kommunikation mit dem Gerät verantwortlich ist (Öffnen des Ports, Senden von Forschungsparameter, Abruf von EEG).

Andere Schichten


  • Binäre Dateien– Binärdateien, die dazu verwendet sind, um die Roh-EEG-Daten zu speichern
  • Datenbasis – rationale Datenbasis, für die Speicherung von Patientendaten, Forschung, Forschungsprotokolle und Systemeinstellungen verantwortlich ist
  • Kommunikationstreiber – USB und RS232 Treiber mit niedrigem Niveau, die die Kommunikation zwischen dem PC-Arbeitsplatz und dem Gerät, das die Stimulation generiert und EEG sammelt.

Projekt


  • Programmierungskreis:
    • DSP – Visual DSP++; Ausrüstungsdebuger Apex-ICE
    • PC – Visual Studio 2003, Component One – Komponente GUI
  • Programmierungssprache:
    • DSP – assembler
    • PC – C++
  • Größe: 150 Person-Monate.

 Prospekt herunterladen MASTER II

Ein von unseren Teams bei der Arbeit an dem Projekt: