AuDXPro – OAE – Höruntersuchung

Otoakustischen Emissionen sind ein Phänomen Erzeugen des Stummschallsignal, das als Ergebnis der Bewegungen äußeren Haarzellen der Cochlea entsteht. Dieses Phänomen kann in fast 100% der Normalhörende Menschen beobachtet werden (außer Menschen mit neurologischen Problemen, bei denen man OAE registrieren kann und tritt kein ABR). Die hohe Korrelation zwischen richtigen Gehör und OAE wurde verwendet, um nicht-invasive Test Evaluator Anhörung zu bauen. Es gibt zwei Arten von otoakustischen Emissionen – spontane otoakustische Emission und eine Abgerufene. Nur Gesuche Korrelation mit normalem Gehör ist hoch, so dass nur eine gefährliche verlangen für klinische Anwendungen. Es gibt zwei Methoden zum Induzieren OAE – der erste ist die Stimulation des Ohres mit dem Absturz, und die zweite – mit einem Paar von reinen Tönen einer bestimmten (meist 65 bis 55 dB oder 65 bis 65 dB) Intensität.

Besondere Eigenschaften:

Tragbare Kamera ermöglicht Diagnose von Schwerhörigkeit bei Patienten aller Altersgruppen, mit einem LCD-Farbdisplay und benutzerfreundliche Software.

  • Analog Devices DSP-Plattform
  • Echtzeit-System
  • Grafische Benutzerschnittstelle – großer Farb-LCD-Bildschirm ermöglicht die Steuerung des Geräts und die grafische Darstellung der Daten zu kontrollieren
  • Die Möglichkeit, zwischen den beiden Arten von Tests und Manipulation von Forschungsprotokollen wechseln
  • Erzeugen der Stimulation und Erfassung von akustischen Signalen aus dem Ohr
  • Schnelle und präzise Ergebnisse – 10 Sekunden für die Durchführung der Prüfung benötigt
  • Objektive Untersuchung – keine Interaktion mit dem Patienten
  • Untersuchungautomatisierung – keine Notwendigkeit, die Ergebnisse zu interpretieren
  • Drucktestergebnisse auf Thermoetiketten mit grafischem Drucker
  • Eine Vielzahl von Kommunikationsmedien (USB, IrDA, RS232)

Beispielbildschirme:

  

  

Anwendungsschicht


  • Generierung von Stimulation – Schaffung und Erzeugung akustischer Stimulation
  • Verarbeitung von Antworten – Erhebung, Verarbeitung und Analyse der Ohrantworten
  • Patientenbasis – Basis Management-Aufträge und Testergebnisse der Patienten
  • Interface des Benutzers – Service von Grafikschnittstelle und grafische Darstellung von Daten
  • Etikketendruck – Ausdruck von augeklebten Etiketten mit den Ergebnissen des durchgeführten Tests.

Betriebssystemschicht


  • RTOS – Kern – ein dediziertes Echtzeitsystem für die Bedürfnisse der spezifischen Anforderungen der Test entwickelt
  • Kapazitätverwaltung – Speicherreservierungsverwaltung und Zugriffverwaltung auf Daten- und Programmspeicher Paging-Dienst
  • Energieverwaltung – die Verwaltung des Stromverbrauchs und des Batterieladeprozesses
  • Dateisystem – Verwaltung von Dateien auf dem Bedarf für eine grafische Schnittstelle gespeichert
  • GUI-Untersystem – eine Bibliothek, die die grafischen Elemente der Benutzeroberfläche (Fenster, Textfelder, Auswahllisten, Knöpfe usw.), für LCD-Grafik-Display gewidmet, implementiert
  • Softwareupdate – Updateservice F/Wu des Geräts und Konfigurationdateiverwaltung i
  • Datensynchronisierung – Download von Testausführungsaufträge und das Zurückschicken von erlangene Ergebnisse zu PC-Applikationen
  • Systemuhr und Kalender – Service von Systemuhr und Kalender

Treiberschicht


  • Host USB, USB-Gerät, RS232, IrDA, 1-Wire, I2C – Treibergruppe, die die Kommunikationsmagistrale und Interface, die zur Kommunikation mit anderen Geräten benutzt werden, bedienen
  • Flash, EEPROM – Zugrifftreiber auf dem Externspeicher: Flash, EEPROM
  • LCD – Service von dem grafischen LCD-Display
  • Drucker – Stapel von Treiber von verschiedenen grafischen thermischen Drucker
  • Kodek AC97 – Gerätstreiber vom analog-digitalen und digital-analogen Konverter
  • Baterie – Treiber von Bateriekontroller
  • Knöpfe – Service von Knöpfen, die sich auf dem Gehäuse des Geräts befinden

Projekt

Programmierungskreis:
  • Visual DSP++;
  • debuger Apex-ICE
Programmierungssprache:
  • assembler
Größe: 30 Person-Monaten
Eines unseren Teams bei der Arbeit an dem Projekt: